AGB

Allgemeine Bedingungen der Lorenz Adlon Weinhandlung

A. Allgemeine Bedingungen für Verkäufe

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Käufe bei der Lorenz Adlon Weinhandlung, die von Privatkunden getätigt werden. Die Lorenz Adlon Weinhandlung besteht aus einem Weingeschäft in der Behrenstraße 72, 10117 Berlin, und einer Online Weinhandlung, die Sie im Internet unter www.adlon-weine.de erreichen.

Die Lorenz Adlon Weinhandlung schließt keine Verträge mit Minderjährigen. Privatkunden

im Sinne von Satz 1 sind volljährige Personen, soweit die von ihnen bestellten Waren weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Verkäufe an Geschäftskunden erfolgen auf der Grundlage der Allgemeinen Bedingungen der Lorenz Adlon Weinhandlung für Verkäufe an Geschäftskunden, die wir Ihnen auf Verlangen gern übersenden.

§ 2 Vertragsabschluss

In Prospekten, Anzeigen und anderem Werbematerial enthaltene Angebote und Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich. Sie sind an eine von Ihnen abgegebene und von uns noch nicht angenommene Bestellung 14 Kalendertage nach Absendung gebunden. Wir sind berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt, in dem Ihnen unsere Annahme zugeht. Als Annahme gilt auch die Zusendung der bestellten Ware.

Wenn Sie eine Bestellung in unserer Online Weinhandlung aufgeben, senden wir Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail zu, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen und deren Einzelheiten aufführen (Bestellbestätigung). Diese

Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag mit uns kommt erst dann zustande, wenn wir die bestellte Ware an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen.

§ 3 Preise und Versandkosten

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Soweit nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, gelten unsere Preise bei Abholung ab unserem Lager, einschließlich Verpackung. Bei einer von Ihnen gewünschten Versendung entstehen Ihnen außerdem Versandkosten, die von der Versandart und der Größe und dem Gewicht der von Ihnen bestellten Ware(n) abhängig sind. Die jeweilige Höhe der Versandkosten können Sie bei unserem Verkaufspersonal erfragen oder sich in unserer Online Weinhandlung unter www.adlon-wein.de informieren. Im Falle der wirksamen Ausübung eines Ihnen zustehenden Widerrufsrechts gemäß § 9 erstatten wir Ihnen die Versandkosten.

§ 4 Zahlung

Die Bezahlung erfolgt in Bar, mittels Kreditkarte, per Nachnahme (bei Bestellungen bis EUR 3.500,00), Vorkasse oder im Wege der Finanzierung. Die Lorenz Adlon Weinhandlung weist ausdrücklich darauf hin, dass die Deutsche Post zur Bezahlung von Nachnahmesendungen nur Bargeld akzeptiert. Mit Angabe der Kreditkartennummer in der Bestellung ist Lorenz Adlon Weinhandlung ermächtigt, den Kaufpreisbetrag von Ihrem in der Bestellung angegebenen Kreditkartenkonto einzuziehen.

§ 5 Zahlungsverzug

Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist die Lorenz Adlon Weinhandlung berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls der Lorenz Adlon Weinhandlung ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Lorenz Adlon Weinhandlung berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6 Aufrechnung

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Lorenz Adlon Weinhandlung nicht bestritten werden.

§ 7 Zurückbehaltungsrecht

Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Lieferung

(1)     Die Auslieferung der Ware erfolgt, sofern die Ware nicht sofort übergeben wird, in unserem Lager. Bei Bestellungen in unserer Online Weinhandlung oder schriftlicher Vereinbarung im Einzelfall versenden wir die Ware auch. In diesem Fall erfolgt die Lieferung an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift.

(2)     Macht höhere Gewalt (z. B. Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht der Lorenz Adlon Weinhandlung ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden von der Lorenz Adlon Weinhandlung unverzüglich erstattet.

(3)     Die Lorenz Adlon Weinhandlung kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu Ihrem Interesse an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden von der Lorenz Adlon Weinhandlung unverzüglich erstattet.

(4)     Sendungen ab 31 kg und Sperrgut (Pakete mit einem größeren Volumen als 1 qm) werden in der Regel nicht mit der Deutschen Post, sondern per Spedition geliefert. Die Lorenz Adlon Weinhandlung weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Ware nicht ins Haus getragen wird.

§ 9 Widerrufsrecht

(1)     Falls Sie über unsere Online Weinhandlung oder sonst ausschließlich über Fernkommunikationsmittel wie Briefe, Telefonanrufe, Telefax oder E-Mails bestellt haben, können Sie Ihre Vertragserklärung, soweit nicht Absatz 4 einschlägig ist,  innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartigerm Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

(2)     Der Widerruf ist zu richten an:

Adlon Holding GmbH
c/o Hotel Adlon
Unter den Linden 77
10117 Berlin
info@adlon-holding.de

(3)     Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie der Lorenz Adlon Weinhandlung die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie der Lorenz Adlon Weinhandlung insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

(4)     Paketversandfähige Waren sind auf Gefahr der Lorenz Adlon Weinhandlung zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Waren werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.

(5)     Ein Widerruf ist ausgeschlossen, soweit es sich um Ware handelt, die nach einer von Ihnen bestimmten Spezifikation angefertigt wird oder die eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet ist oder schnell verderben würde oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

§ 10 Günstige Versandart bei Rücksendung

(1)     Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Sie sind dazu nicht verpflichtet, können durch die Rücksendung in der Originalverpackung aber verhindern, dass die Lorenz Adlon Weinhandlung von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen müsste.

(2)     Bitte verwenden Sie zur Rücksendung den der Warenlieferung beigefügten, vollständig frankierten und adressierten Rücksendeaufkleber. Es handelt sich dabei um die einfachste und kostengünstigste Versandmöglichkeit. Sie trifft keine Verpflichtung zur Verwendung dieses Rücksendeverfahrens. Wenn Sie allerdings eine unnötig teure Versandart wählen, können Sie unter Umständen verpflichtet sein, die gegenüber einer günstigen Versandart erhöhten Kosten an uns zu zahlen.

§ 11 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen Sie bestehenden Ansprüche aus dem  Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum der Lorenz Adlon Weinhandlung. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, dürfen Sie die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere dürfen Sie Dritten vertraglich kein Recht zur Nutzung der Ware einräumen.

§ 12 Mängelrechte

(1)     Eine bereits bei der Lieferung mangelhafte Ware (Gewährleistungsfall) wird die Lorenz Adlon Weinhandlung nach Ihrer Wahl auf Kosten der Lorenz Adlon Weinhandlung durch eine mangelfreie ersetzen oder fachgerecht behandeln lassen (Nacherfüllung). Sie werden darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn die Ware bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

    1. bei Schäden, die bei Ihnen durch unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind.
    1. bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Waren bei Ihnen schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind.

(2)     Erfordert die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung einen Aufwand, der in Anbetracht des Preises der Ware unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu Ihrem Leistungsinteresse steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich Ihr Anspruch auf die jeweils andere Art der Nacherfüllung. Das Recht der Lorenz Adlon Weinhandlung, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt. Ihre sonstigen gesetzlichen Mängelrechte bleiben davon selbstverständlich unberührt.

(3)     Geben Sie die mangelhafte Ware zurück, um ein Austauschprodukt zu bekommen, richtet sich die Rückgewähr der mangelhaften Ware nach folgender Maßgabe: Für einen nicht durch den Mangel eingetretenen Untergang oder die weitere Verschlechterung der Ware sowie für die nicht durch den Mangel eingetretene Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware im Zeitraum zwischen Lieferung und Rücksendung der Ware haben Sie Wertersatz zu leisten. Die Pflicht zum Wertersatz entfällt für die Rückgabe einer mangelhaften Ware im Gewährleistungsfall ferner,

    1. wenn die Lorenz Adlon Weinhandlung die Verschlechterung oder den Untergang zu vertreten hat oder der Schaden auch bei der Lorenz Adlon Weinhandlung eingetreten wäre.
    1. sofern Sie sich nicht im Verzug mit der Rückgabe der Ware befinden, wenn die Verschlechterung oder der Untergang bei Ihnen eingetreten ist, obwohl Sie diejenige Sorgfalt beachtet haben, die Sie in eigenen Angelegenheiten anzuwenden pflegen, wobei Sie von der Haftung für grobe Fahrlässigkeit nicht befreit sind (§ 277 BGB).

(4)     Die Schadensersatzpflicht bei einer von Ihnen zu vertretenden Verletzung der Rückgabepflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

(5)     Sie können nach Ihrer Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn die Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht zu einem vertragsgerechten Zustand der Ware geführt hat.

(6)     Die gesetzliche Gewährleistung der Lorenz Adlon Weinhandlung endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware.

§ 13 Günstige Versandart bei Rücksendung

(1)     Sofern Sie uns Ware in Übereinstimmung mit § 10 zurücksenden, verwenden Sie bitte bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Sie sind dazu nicht verpflichtet, können durch die Rücksendung in der Originalverpackung aber verhindern, dass wir von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen müssen.

(2)     Bitte verwenden Sie zur Rücksendung den der Warenlieferung beigefügten, vollständig frankierten und adressierten Rücksendeaufkleber. Es handelt sich dabei um die einfachste und kostengünstigste Versandmöglichkeit. Sie trifft keine Verpflichtung zur Verwendung dieses Rücksendeverfahrens. Wenn Sie allerdings eine unnötig teure Versandart wählen, können Sie unter Umständen verpflichtet sein, die gegenüber einer günstigen Versandart erhöhten Kosten an uns zu zahlen.

§ 14 Haftung der Lorenz Adlon Weinhandlung

(1)     Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Lorenz Adlon Weinhandlung nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkungen gelten nicht bei der Verletzung von Leben

(2)     Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haftet die Lorenz Adlon Weinhandlung nicht.

(3)     Unabhängig von einem Verschulden der Lorenz Adlon Weinhandlung bleibt eine Haftung der Lorenz Adlon Weinhandlung bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einer Garantie unberührt. Die Herstellergarantie stellt keine Übernahme einer Garantie durch die Lorenz Adlon Weinhandlung dar.

(4)     Die Lorenz Adlon Weinhandlung ist auch für die während ihres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

(5)     Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen der Lorenz Adlon Weinhandlung für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

§ 15 Einhaltung des Jugendschutzgesetzes

Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder von Ihnen zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen Lieferungen von Waren entgegennehmen, soweit es sich um die Lieferung von Wein oder anderen Alkoholika handelt. Sie stellen die Lorenz Adlon Weinhandlung von Ansprüchen Dritter frei, die diesen Dritten gegenüber der Lorenz Adlon Weinhandlung aus der Verletzung Ihrer vorgenannten Verpflichtung entstehen.

§ 16 Anwendbares Recht

Der zwischen Ihnen und der Lorenz Adlon Weinhandlung abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-)Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts. Voraussetzungen und Wirkungen des Eigentumsvorbehalts richten sich nach dem am jeweiligen Lageort der Ware geltenden Recht, soweit nach dem jeweiligen Recht die getroffene Rechtswahl zugunsten des deutschen Rechts unzulässig oder unwirksam sein sollte.

§ 17 Gerichtsstand

Sofern Sie keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Berlin.

B. Wein Concierge Club

§ 1 Anwendung der Allgemeinen Bedingungen für Verkäufe

Sofern nachfolgend nichts anderes bestimmt ist, gelten die Allgemeinen Bedingungen für Verkäufe (Teil A.) auch für die Mitgliedschaft im Wein Concierge Club und die einzelnen Käufe des Mitglieds bei der Lorenz Adlon Weinhandlung.

§ 2 Mitgliedschaft

(1)     Mitglied im Wein Concierge Club kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Annahme des Mitgliedschaftsantrags durch den Wein Concierge Club. Ein Rechtsanspruch auf Einräumung der Mitgliedschaft besteht nicht; der Wein Concierge Club behält sich vor, einen Mitgliedschaftsantrag abzulehnen.

(2)     Die Mitgliedschaft wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Mitgliedschaft kann jeweils mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum 30.6. oder 31.12. eines Jahres gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung der Mitgliedschaft aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

§ 3 Mitgliedsbeitrag, Leistungen

(1)     Der Mitgliedsbeitrag und die durch die Mitgliedschaft erworbenen Anrechte richten sich nach der aktuellen Preisliste des Wein Concierge Club zum Zeitpunkt der Antragstellung.

(2)     Der Mitgliedsbeitrag für das erste, ggf. verkürzte Mitgliedsjahr ist pro rata temporis (zeitanteilig) anhand des Jahresbeitrags zu bestimmen. Es ist mit dem Beginn der Mitgliedschaft zur Zahlung fällig. Der Mitgliedschaftsbeitrag für die folgenden Jahre ist jeweils im Januar in voller Höhe fällig. Teil A. § 4 und § 5 gelten entsprechend.

(3)     Dem Mitglied werden nach Maßgabe der nach Ziff. § 3 Abs. 1 maßgeblichen Preisliste Vergünstigungen – z. B. ein Rabatt für Einkäufe in der Weinhandlung, Einladung zu Weinverkostungen und anderen Veranstaltungen, monatliche Präsente – eingeräumt, die mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten sind.

C. Datenschutzbestimmungen für den Wein Concierge Club

§ 1 Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

(1)     Der Wein Concierge Club erhebt, verarbeitet und nutzt die folgenden Daten seiner Mitglieder im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen: Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer („personenbezogene Daten“). Personenbezogene Daten seiner Mitglieder verwendet der Wein Concierge Club, um mit dem Mitglied geschlossene Verträge abzuwickeln und um ihn auf neue Angebote der Adlon Holding (Adlon Holding GmbH, Felix Gastronomiebetriebe GmbH, China Club Berlin GmbH & Co. KG) aufmerksam zu machen.

(2)     An Dritte außerhalb der Adlon Holding werden die personenbezogenen Daten nur dann weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder das Mitglied zuvor eingewilligt hat. Es kann  eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen.

(3)     Das Mitglied hat bezüglich der personenbezogenen Daten die durch das Bundesdatenschutzgesetz gewährleisteten Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung; diese Rechte sind auszuüben durch eine Nachricht auf dem Postweg oder durch elektronische Post an den unter § 2 genannten Ansprechpartner.

§ 2 Ansprechpartner

Ansprechpartner für sämtliche datenschutzbezogenen Fragen und Bitten sowie für die Ausübung der unter §§ 1 und 2 beschriebenen Rechte ist:

Adlon Holding GmbH
c/o Hotel Adlon
Unter den Linden 77
10117 Berlin
Ute Schroeder
Tel: 030/301117-100
Fax: 030/301117-170
E-Mail: u.schroeder@adlon-holding.de

Auf Anfrage informiert der Ansprechpartner den Mitglied über die zu seiner Person bei der Adlon Holding GmbH gespeicherten Daten und den Inhalt seiner Einwilligung.

§ 3 Sicherheitshinweis

Der Wein Concierge Club bemüht sich, personenbezogene Daten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind, und nutzt dafür alle technischen und organisatorischen Möglichkeiten. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit allerdings nicht gewährleistet werden. Es wird daher  empfohlen, vertrauliche Informationen auf dem Postweg zu übermitteln.

D. Sprachfassung

Die deutsche Sprachfassung der Allgemeinen Bedingungen der Lorenz Adlon Weinhandlung ist allein maßgeblich.